Willkommen bei der
Tierhilfe Costa del Almeria e.V.


Amber, auf Pflegestelle in 35799 Merenberg

Podenco AmberAmber (3863), Podenco Andaluz Mix Mädel , geboren am 7. September 2020, hat eine Schulterhöhe von ca. 41cm und wiegt etwa 10kg. Amber ist eine kleine Vertreterin dieser wunderbaren Rasse. Unsere zarte Schönheit ist sehr verträglich mit anderen Fellnasen. Sie ist zurückhaltend, muss langsam lernen Vertrauen aufzubauen. Beim Fotoshooting genoss Amber die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten.

Der Podenco Andaluz gehört zu den weltweit ältesten Hunderassen und sie sind sowohl vielseitige liebevolle Familienhunde, als auch Jagdhunde. Wenn man den Podencos genügend Beschäftigung und Auslauf verschafft und auf Spaziergängen vorausschauend die Umgebung beobachtet, dann lässt sich ihr Jagdtrieb gut kontrollieren. Im Haus sind Podencos sehr gemütlich und liegen gern entspannt auf der Couch, dicht an ihre Menschen gekuschelt. Sie sind treu und loyal, mit freundlichem sanftem Temperament, aber auch sehr sensibel und leicht zu verprellen. Ein idealer Familienhund, herzlich, feinfühlig und sehr anpassungsfähig. Fremden gegenüber ist er eher scheu und zurückhaltend. Podencos gehorchen nicht blind, sie denken mit. Bei harter und ungerechter Behandlung, brechen sie ab und ziehen sich zurück. Sie benötigen liebevolle und sanfte Führung.

Bericht der Pflegestelle, 07.12.2022

Podenco AmberAmber ist nun schon einige Zeit bei uns und jeden Tag schleicht sie sich mehr in unsere Herzen. Sie ist eine absolute Kuschelmaus, seehr anhänglich und bindet sich eng an ihre Menschen. Mittlerweile klappt es auch mit den älteren Männern, die sie kennt. Fremden gegenüber ist sie erstmal etas schüchtern, das legt sich aber schnell. Wenn sich Amber etwas zu Weihnachten wünschen dürfte, dann wäre das ein fester Platz auf der Couch vorm Fernsehen bei ihrer eigenen Familie nach einem ausgedehnten Spaziergang mit dem Kopf auf Frauchens/Herrchens Bauch. Amber wäre der ideale Hund für ein Pärchen, gerne auch älter, welches viiel Kuschelzeit hat, aber noch richtig fit ist und gerne viel draußen unterwegs ist. Kinder sollten auf jeden Fall älter sein, da Amber dazu neigt, zu überdrehen, wenn man sie anstachelt und wie eine Springmaus durch die Gegeng hüpft. Das kann auch mal im Übermut zu einem unschönen Kontakt mit den Krallen führen.

Bericht der Pflegestelle, 06.11.2022

Am Wochenende waren wir auf Familienbesuch im Schwabenland. Amber hat die jeweils vier-stündige Atuofahrt völlig entpannt in ihrem Kuschelkorb verbracht und die meiste Zeit geschlafen. Vor Ort hat sie in Stuttgart das erste Mal die Hektik einer Großstadt erlebt bei einer zwei-stündigen Stadtführung. Natürlich war das aufregend, aber Amber hat sich toll gemacht. Nur Straßenbahnfahren war ihr so gar nicht geheuer und der Boden im Prakhaus. Völlig platt vom Tag ging es dann noch in ein Restaurant. Auch hier hat sie schon nach einigen Minuten dankbar auf der mitgebrachten Decke geschlafen, bis es zurück nach Hause ging.

Bericht der Pflegestelle, 31.10.2022

Podenco AmberAmber fährt problemlos auch längere Strecken im Auto mit auf der Rückbank. Beim Spazierengehen wird sie von anderen Menschen ausgiebig für ihre Schönheit bewundert. Andere Hunde beäugt Sie erstmal vorsichtig, wenn sie sie nicht mag oder diese zu stürmisch findet, zeigt sie das durch fauchen, ansonsten wedelt sie zart mit dem Schwanz. Amber ist rundum anfassbar, lässt sich Essen, Spielsachen etc. wegnehmen, ins Maul gucken, Pfötchen checken - alles kein Problem. Sie hat tolles Fell, haart kaum und riecht eigentlich gar nicht nach Hund. Amber ist eine fröhliche, quirlige Hündin. Sie möchte am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden und fordert dies zum Teil auch aufdringlich ein. Allerdings nur, wenn mein Hund dabei ist. Wenn man mit ihr alleine ist, ist sie deutlich ruhiger und ausgeglichener, weil sie nicht um die Aufmerksamkeit konkrrieren muss. Der Zugang zu Frauen fällt ihr leichter, Männer 50+ schüchtern sie zum Teil ein, jüngere Männer sind kein Problem.

Amber sucht Menschen, die sie Podenco-gerecht auslasten, aber gleichzeitig Ruhe ausstrahlen und ihr helfen, Zuhause runterzufahren und zu entspannen. Sie reagiert sensibel und braucht, wie hier so oft zitiert, eine konsequente Erziehung, aber im liebevollen Miteinander. Amber möchte gerne im Mittelpunkt stehen, könnte aber auch zu einem anderen, souveränen, ausgeglichenen Hund ziehen.

Bericht der Pflegestelle, 25.10.2022

Podenco AmberAmber ist wahnsinnig lieb und zutraulich, sehr verschmust und ein kleiner Kissen- und Deckenräuber - als könnte das Körbchen gar nicht kuschelig genug sein. Sie erschreckt sich noch leicht bei hektischen Bewegungen oder lauten Geräuschen. Aber das Schwänzchen wedelt den ganzen Tag und beim Spazierengehen ununuterbrochen. Ihr Jagdtrieb ist ausgeprägt, ihre Nase nur am Boden. Auch wenn sie sich dann ziemlich erschrocken hat, als tatsächlich ein Reh vor uns stand. Aber wenn es nicht gerade eine ganz konkrete Spur zu verfolgen gibt, läuft Amber schon recht gut an der Leine. Bisher zeigt sie sich stubenrein. Wenn sie zu Kindern kommen sollte, sollten diese wie es so schön heißt "standfest" sein. Amber springt aktuell sehr viel und freudig hoch, tapst mit den Pfötchen auf einen, um noch mehr gekrault zu werden. Achja, ein Gourmet ist sie auch. Trockenfutter findet sie doof, es muss schon das leckere Nassfutter sein.

Video

Tierhilfe Costa del Almeria e.V. © 2022
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung