Tierhilfe Costa del Almeria e.V.


Pili

Mischling PiliPili (3111), Mischlingsmädchen, geboren am 01.07.2016, hat eine Schulterhöhe von ca. 34cm und wiegt 7kg . Pili ist ein sehr liebes, kleines Mädchen, sie versteht sich prima mit den anderen Hunden. Sie ist neu im Tierheim und weiß zurzeit gar nicht, wie ihr geschah. Sie scheint auch nicht das schönste Leben gehabt zu haben, denn sie ist sehr unterwürfig und es braucht etwas Zeit, bis sie merkt, der Mensch will ihr nichts Böses. Die Kleine genießt Streicheleinheiten andächtig und es fällt uns sehr schwer, sie dann wieder in ihr Gehege zu bringen. Aktuell macht uns Pilis Gesundheitszustand sorgen. Sie hat Probleme mit ihrem Hüftgelenk. Wir hoffen, dass wir sie behandeln lassen können, so dass sie gesund und munter in ein neues Leben starten kann.

Diese kleine Maus schien das Glück gepachtet zu haben, sie hatte eine Familie gefunden! Aber, wenige Tage vor Ausreise hinkte sie und wurde daraufhin geröntgt. Es wurde HD (Hüftdysplasie) festgestellt (Bild 2 zeigt Pili an diesem Tag) und der deutsche Tierarzt meinte, sie müsse sofort operiert werden und solle besser nicht zu einem aktiven anderen Hund. Die Familie sagte Pili nun schweren Herzens ab und die Kleine blieb allein zurück, als die anderen in ihr Glück reisten.
Nun gilt es zu schauen, wie Pili am besten geholfen werden kann, damit sie ein schmerzfreies, schönes Hundeleben führen kann und vielleicht doch noch einmal eine Familie findet. Unser Tierheimleiter wird sich nun erkundigen, wer dies in Spanien zu welchem Preis operieren kann und uns dann informieren, solange bleibt die Kleine in unserer Tierarztpraxis und wird versorgt. Schön ist es, dass sie nun in Ilka Sennholz eine Patentante gefunden hat, die sie mit unterstützen möchte!

Update, 17.05.2019

Nach seiner Rückkehr aus Deutschland fuhr Rafa mit der Kleinen zu mehreren Tierärzten, um weitere Meinungen einzuholen. Es wurde nun eine Patella-Luxation diagnostiziert, wegen der sie ab und an hinkte. Die kleine Pili wurde jetzt operiert (zu sehen auf den Bildern 3-5) ,und wir hoffen, dass ihr eine weitere OP erspart bleibt, das bleibt aber abzuwarten. Pili ist nun in der Tierklinik,wo ihre Genesung beobachtet wird, sie wird gefüttert, Gassi geführt, gepflegt, sie bekommt ihre Medikamente, man achtet darauf, dass sie das Beinchen schont und auch darauf, dass sie es später richtig aufsetzt, sie wird auf den Arm genommen, gestreichelt, unsere Kollegen sprechen mit ihr, geben ihr Lebensmut, denn es ist nun mal nicht schön für Pili, den ganzen Tag in der Klinik zu sein, ohne dass eine Familie auf sie wartet, die um sie bangt.

Video

Tierhilfe Costa del Almeria e.V. © 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung